Sie sind hier: Gemeinde / Über uns
Deutsch
Montag, 25.09.2017

Über uns

„Sowohl die Emmauskirche als auch die Thomaskirche befinden sich im Stadtteil Richtsberg. Die Emmauskirche ist ein Gemeindezentrum mit Kirche und Gemeinderäumen umgeben von viel Grün und vielen Bäumen. Die Thomaskirche ist ein ökumenisches Zentrum. Sie ist erkennbar am Glockenträger mit Kreuz auf dem Vorplatz. Ein Glockenspiel spielt Lieder dem Kirchenjahr und der Jahreszeit entsprechend.“ Beide Kirchen bzw. Kirchengemeinden bilden seit Anfang 2010 die Evangelische Kirchengemeinde „Am Richtsberg“ und verstehen sich als Kirche für den Stadtteil, die offen ist für alle Menschen, die in unserem Stadtteil wohnen.

Die Emmauskirche
(Foto: F. Nolte)

Die Emmauskirche (nun Bezirk I der Richtsberggemeinde) ist so benannt, weil sie etwas außerhalb der Kernstadt von Marburg (Stadtteil Richtsberg) liegt, so wie das Dörfchen Emmaus, zu der zwei Jünger unterwegs sind nach den Osterereignissen in Jerusalem (siehe Lukas 24, 13-35).
Die Gemeinde existiert seit 1967, als am Richtsberg das Wohngebiet entstand. Kirche und Gemeindehaus sind zusammen in einem Zentrum in der Leipziger Straße 20 untergebracht.
Zur Emmauskirche gehören alle evangelischen Menschen, die am unteren und mittleren Richtsberg wohnen.

Die Thomaskirche
(Foto: U. Kling-Böhm)

Die Thomaskirche (nun Bezirk II der Richtsberggemeinde), 1972 erbaut, liegt an der Chemnitzer Straße, direkt unterhalb des Einkaufs- und Bürgerzentrums am oberen Richtsberg. Zu ihr gehören die evangelischen Bewohnerinnen und Bewohner des oberen Richtsbergs und der Badestube.

Beide Kirchen sind bewusst Kirche vor Ort. Ein breites Angebot an Gruppen und Kreisen, Veranstaltungen für alle Generationen wird angeboten. Im Bezirk II (Emmauskirche) liegt auch der evangelische Kindergarten Berliner Straße.

Gottesdienste finden in beiden Kirchen am Sonntagmorgen statt. In der Thomaskirche mit gleichzeitigem Kindergottesdienst.

Wenn Sie wissen wollen, ob Sie dem Wohnort nach zur Gemeinde „Am Richtsberg“ gehören, dann können Sie die Gemeindezugehörigkeitsuche beim EKMR-Portal benutzen.