Deutsch
Montag, 25.09.2017

Ökumenisches Zentrum Thomaskirche

Glocken

Die Glocken hängen am Glockenträger in einer Höhe zwischen 8 und 12 Metern und werden elektronisch gesteuert. Die Glocken wiegen zwischen 10 und 29 Kilogramm und haben einen Tonumfang von g3 bis zum hohen c5. Damit lassen sich 98% aller Lieder spielen. Angeschlagen werden die Glocken von kleinen magnetischen Hämmern, die in den Glocken angebracht sind und elektromagnetisch betätigt werden. Die Glocken selbst schwingen also nicht, was für die Statik des Trägers von erheblicher Bedeutung ist.

In der elektronischen Steuerung sind die Läutezeiten und die Lieder, die jeweils gespielt werden, einprogrammiert. Gespielt werden Choräle und Volkslieder.

Ausführung: Glockengießerei Rincker in Sinn, Einweihung: 15. Dezember 2003