Deutsch
Montag, 25.09.2017

Ökumenisches Zentrum Thomaskirche

Das Fenster

Das Abendmahlsfenster

Auf der linken Seite des Altarraumes ist das Abendmahlsfenster Thema des Bundglasfensters. Grundfarbe im oberen Teil ist zunächst Blau, das den Himmel abbbildet. Darunter ist ein Kelch zu erkennen, in den aus den Trauben das »Blut Christi« tropft. Im unteren Teil finden wir die goldenen Ähren und – hier in Erdrot dargestellt – einen gebrochenen Brotlaib darüber.

Die Farbe Rot stellt die Verbindung der Elemente Brot und Wein, Leib und Blut Christi dar. Die Farbe Rot ist in gedachter Linie als Bogen, der durch den Altarraum geht, hinüber zum Tauffenster zu sehen und steht für den Geist Gottes, der alles verbindet und die Schöpfung durchwirkt. Die weißen Flächen lassen das Tageslicht sowohl im Bild als auch darüber und darunter hindurchscheinen, so dass das Buntglas nur ungefähr die Hälfte der Scheiben bedeckt.

Das Tauffenster

Auf der rechten Seite des Altarraumes ist die Taufe Thema des Buntglasfensters, denn auf dieser Seite stehen das Taufbecken und Osterkerze als Symbol für die Auferstehung Jesu Christi und seine Gegenwart im Geist Gottes des Vaters und des Sohnes. Daher ist die Grundfarbe dieses Fensters auch das Rot. Von oben herab kommt eine Taube als Symbol für den Heiligen Geist, ebenso angedeutet in den Flammen, die in der unteren Bildhälfte zu erkennen sind.

Der Geist Gottes »fließt« von oben herab in die Tauf-Schalen und verbindet sich dort mit dem Wasser der Taufe – hier blau dargestellt. So verbinden sich die drei Elemente Feuer, Wasser und Luft miteinander. Auch hier scheint das Tageslicht oben, unten und von der Seite hindurch, so dass auf beiden Seiten des Altarraumes der Blick nach Draußen erhalten bleibt.

Ausführung: Glasmalerei Klonk & Hartmann Oberrosphe, Einweihung: 16. Oktober 2005