Sie sind hier: Kasualien / Trauung
Deutsch
Montag, 25.09.2017

Trauung

"Die Liebe hört niemals auf!"

(1. Korintherbrief Kapitel 13 Vers 8, Gute-Nachricht-Übersetzung)

Sie kennen sich schon eine Weile und haben erfahren: Mit diesem Menschen an meiner Seite kann ich durch dick und dünn gehen. Ihre Liebe ist im Lauf der Zeit tiefer geworden und sie haben das Vertrauen, dass dieser Mensch derjenige ist, mit dem sie ihr ganzes Leben teilen wollen. Das wollen sie auch öffentlich machen: sie wollen heiraten. Standesamtlich, denn das muss ja sein. Aber sie haben das Gefühl und/oder den Glauben, dass es gut tut, sich nicht nur auf sich selbst zu verlassen, sondern um Gottes Segen für ihre Ehe zu bitten. Und deshalb denken Sie an eine kirchliche Trauung. Prima!

Hochzeitsstrauß
(Foto: Privat)

Wer kann kirchlich heiraten?

Jede/r Christ/in. Eine evangelische Trauung ist ohne Probleme möglich, wenn beide Partner evangelisch sind. Gehört ein Partner keiner Kirche an, ist vorher ein Gespräch nötig, in dem abgeklärt wird, ob eine kirchliche Trauung sinnvoll ist. Ist ein Partner römisch-katholisch und keiner der beiden geschieden, ist in einem Gespräch zu klären, ob nicht eine gemeinsame kirchliche Trauung unter Beteiligung eines katholischen Geistlichen sinnvoll sein kann. Eine kirchliche Trauung ist nicht möglich, wenn keiner der Partner einer christlichen Kirche angehört.

Vor der kirchlichen Trauung muss in jedem Fall die standesamtliche Trauung erfolgt sein. Eine Heiratsurkunde muss dann zur kirchlichen Trauung mitgebracht werden.

Wo können wir kirchlich heiraten?

Normalerweise in der Kirche, zu deren Gemeinde sie gehören. Wir freue uns über jede Trauung in der Thomaskirche oder Emmauskirche. Sollten Sie in einer anderen Kirche in Marburg heiraten wollen, ist das nach Rücksprache mit mir als für sie zuständigem Pfarrer und der betreffenden Kirche kein Problem. Ich bin bereit, in jede Kirche in Marburg mitzukommen, wenn sie das wünschen. Infos über eine Trauung in der Elisabethkirche finden sie hier. Sollten Sie außerhalb Marburgs bei einem anderen Pfarrer heiraten wollen und nicht dort mit Nebenwohnung gemeldet sein, benötigen Sie ein so genanntes Dimissoriale, das ich ihnen auf Anfrage ausstelle.

Wie bekommen wir einen Termin für die Trauung?

Da sowohl Kirchen als auch Pfarrer auch an Wochenenden oft gut ausgelastet sind, ist es ratsam, sich sobald ein Termin, besser noch mit einer Alternative, ins Auge gefasst wurde, sowohl an die Pfarrer als auch, falls es nicht die Thomas- oder Emmauskirche sein soll, an die Kirche zu wenden.

Was kostet eine Trauung?

In der Thomas- und Emmauskirche ist die Trauung kostenlos. Sollte ein besonderer Blumenschmuck oder eine besondere musikalische Gestaltung gewünscht werden, ist dies gesondert zu zahlen. In anderen Kirchen wird von "ortsfremden" Paaren oft eine Gebühr verlangt, in der Elisabethkirche derzeit von Paaren aus dem Gebiet des Stadtkirchenkreises Marburg 100,-- € für eine Trauung ohne musikalische und andere Extras.

Was kommt vor einer Trauung auf uns zu?

Pfarrer und Brautpaar treffen sich in der Regel zu ein bis zwei Gesprächen. Diese Gespräche dienen dem gegenseitigen Kennen lernen, damit der Gottesdienst möglichst persönlich gestaltet werden kann. Außerdem können alle organisatorischen Fragen (Musik, Einzug, Blumenschmuck ...) besprochen werden. Nehmen Sie sich für das Gespräch etwas Zeit, erfahrungsgemäß dauern die Gespräche etwa 1 ½ Stunden.

Kann man Fotos/Videos von der Trauung machen?

In der Thomas- und Emmauskirche gilt: Unter bestimmten Umständen, die vorher abgesprochen werden, ist es möglich, dass eine Person Aufnahmen macht, ohne dabei im Gottesdienst umherzulaufen und ohne während der Gebete etc. zu fotografieren bzw. zu filmen. In anderen Kirchen muss das direkt in der Kirche erfragt werden.

Was brauchen wir noch?

Zur Trauung gehört ein Trauspruch. Das ist ein kurzes Stück aus der Bibel, das wie eine Art Überschrift über dem gemeinsamen Leben stehen soll. Es ist deshalb schön, wenn sich das Brautpaar den Spruch gemeinsam aussucht und vielleicht auch schon bei den Traugesprächen parat hat. Anregungen für Trausprüche und weitere Informationen zur Trauung finden sie unter www.trauspruch.de (Angebote der EKD).

Noch Fragen?

Am besten per Mail oder Telefon an unserer Pfarrer – oder persönlich in der Chemnitzer Str. 2 bzw. Leipziger Str. 11 vorbeischauen.